BioEconomy Cluster: neuer internationaler Zusammenschluss

BioEconomy kooperiert künftig mit europäischen Clustern aus den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich unter dem Namen 3BI-Intercluster – Brokering Bio-Based Innovation.

BioEconomy Cluster: neuer internationaler Zusammenschluss

Unterschriftszeremonie beim EFIB Forum: Horst Mosler (Cluster Manager BioEconomy Cluster), Dr. Ir. Willem Sederel (CEO Biobased Delta), Dr. Joe Ross (Leiter BioVale Cluster), Prof. Dr. Matthias Zscheile (Vorstandsvorsitzender BioEconomy Cluster), Rop Zoetemeyer (Biobased Delta), Thierry Stadler (Präsident IAR Cluster)

BioEconomy e.V.

Die Partnerschaft soll die biobasierte Wirtschaft in Europa vorantreiben und Unternehmen in der Markterschließung unterstützen. „Die Bioökonomie hilft nicht nur dabei, die CO2-Bilanz unserer Gesellschaft deutlich zu senken, sondern bietet eine Menge Möglichkeiten für neue Märkte und hochwertige Produkte”, so Prof. Dr. Matthias Zscheile, Vorstandsvorsitzender des BioEconomy Clusters.

Die vier europäischen Cluster von 3BI-Intercluster nutzen alle Bioraffinerieprozesse, um biologische Ressourcen in Materialien, Chemikalien, Brennstoffe, Nahrungsmittel und Futter umzuwandeln. Im Zentrum der Aktivitäten der neuen Partnerschaft stehen die Themen Wachstum und Innovation sowie die intelligente Spezialisierung der jeweiligen Regionen. Cluster- und länderübergreifende Kooperationen zwischen den Akteuren sollen unterstützt und in der Forschung, Entwicklung und Anwendung neuer Technologien stärker zusammen gearbeitet werden.