Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3)

Der Cluster Ci3 in der Rhein-Main-Region erarbeitet effiziente und nebenwirkungsarme Immuntherapeutika und begleitende Diagnostik-Produkte.

Ci3 - Symbolbild

Therapieansätze in der individualisierten Medizin

BMBF

Innovative Immuntherapien
Mit der Clusterstrategie soll den individuellen Immuntherapien zum Durchbruch verholfen und so langfristig eine effektivere, verträglichere und volkswirtschaftlich tragfähige Behandlung schwerwiegender Erkrankungen ermöglicht werden. Großes Potenzial bieten die Innovationen der individualisierten Medizin, die individuelle genetische und immunologische Eigenheiten des Patienten und seiner Erkrankung berücksichtigen. Die Clusterpartner haben wichtige Pionierleistungen zur Identifikation immuntherapeutisch relevanter Moleküle erbracht und funktionell validierte Biomarker erarbeitet, so dass der Cluster über eines der weltweit breitesten Portfolios für tumorzellspezifische Zielstrukturen verfügt. In den Ci3-Projekten werden nicht nur Therapeutika und begleitende Biomarker- und Diagnostika-Produkte erforscht, sondern auch Technologien zu deren Herstellung entwickelt und optimiert.

Bench-to-Bedside-Entwicklung
Die Bündelung fachübergreifender Kompetenzen im Cluster Ci3 dient der gezielten und effizienten Bench-to-Bedside-Entwicklung von Medikamenten, also der Übertragung von Forschungsergebnissen aus dem Labor in die Klinik, und auch der reversen Translation klinischer Erkenntnisse zurück in die Forschung.

Individualisierte Krebsimpfstoffe
Besonderes Interesse weckt die Produktklasse der individualisierten Krebsimpfstoffe (IVACs), bei der tumorspezifische Mutationen zur Herstellung maßgeschneiderter Impfstoffe herangezogen werden. Im Ci3-Cluster schufen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von TRON und Ribological unter Nutzung neuester Technologien optimierte Prozesse für die Bestimmung individueller Mutationsprofile von Zellen des malignen Melanoms.

Rahmenbedingungen schaffen
Der Cluster verfolgt in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern das Ziel, die Rahmenbedingungen für die Entwicklung und Anwendung innovativer Krebsimmuntherapien nachhaltig zu verbessern. Ein wichtiger Akteur ist hier der Ci3-Partner CIMT (Association for Cancer Immunotherapy) mit seiner europaweit größten Ausbildungs- und Netzwerkplattform auf dem Themengebiet der individualisierten Immunintervention.