Leichte Sprache

Was macht das
Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung?

Das Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung
ist eine Behörde.
Die Abkürzung ist BMBF.
Es ist zuständig für die beiden Bereiche
Bildung und Forschung.
 

Bereich Bildung

Das BMBF unterstützt viele Programme und Initiativen.
Eine Initiative ist ein Zusammenschluss
von verschiedenen Einrichtungen.
Zum Beispiel: Universitäten, Firmen oder Forschungs-Einrichtungen.
Sie haben ein gemeinsames Ziel.

Diese Programme und Initiativen helfen den Menschen dabei,
damit sie ein ganzes Leben lang lernen können.
Zum Beispiel:

  • in der Schule
  • in der Ausbildung
  • an der Hochschule
    Das sind zum Beispiel Universitäten.
  • im Beruf

Das Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung
ist zum Beispiel für die berufliche Ausbildung
und für die berufliche Weiterbildung zuständig.

Das bedeutet:
Das BMBF hat viele Programme entwickelt.
Diese helfen den Schul-Abgängern,
damit sie die richtige Ausbildung finden.

Die Programme helfen auch
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.
Man hilft ihnen dabei,
damit sie sich weiterbilden können
und mehr Fach-Kenntnisse haben.

Außerdem unterstützt das BMBF
junge Menschen mit Geld,
damit sie studieren können.
Das hilft den Menschen,
die wenig Geld haben.
Die Unterstützung heißt BAföG.
Man muss einen Teil vom BAföG zurückbezahlen.

Sehr gute Studierende können sich auf Stipendien bewerben.
Ein Stipendium ist eine Unterstützung.
Das heißt:
Die Studierenden bekommen Geld.
Und sie müssen es nicht zurückzahlen.
So können sich die Studierenden auf ihr Studium konzentrieren.
Das BMBF unterstützt die Stipendien.

Bereich Forschung

Das Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung
kümmert sich nicht nur um das Thema Bildung.
Es kümmert sich auch um das Thema Forschung.
Die Forschung hilft den Menschen dabei,
damit man Neues entdeckt.
So können die Menschen mehr über die Welt erfahren.

Nur, wenn die Forschung sehr gut ist,
können die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Lösungen für große Probleme finden.

Zum Beispiel für den Klimawandel.
Klima ist ein anderes Wort für Wetter.
Das Wetter ändert sich langsam,
weil zu viele Abgase in der Luft sind.
Dadurch wird es auf der Erde immer wärmer.
Dazu sagt man Klimawandel.

Ein anderes großes Problem ist,
dass die Meere auf der ganzen Welt immer schmutziger werden.

Es ist sehr wichtig,
dass man neue Technologien entwickelt.
Eine neue Technologie ist zum Beispiel das LED-Licht.
Die LED sind spezielle Glühbirnen,
die sehr wenig Strom verbrauchen.
Das BMBF hat die Forschung vom LED-Licht unterstützt.

Die Forschung hilft auch dabei,
dass man Krankheiten besser verstehen kann.
Die Forschung entwickelt zum Beispiel
Medikamente und Therapien
gegen Krankheiten
.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
brauchen genug Geräte,
damit sie forschen können.
Das BMBF sorgt dafür,
dass sie diese Geräte bekommen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
müssen sich auch mit anderen
Kolleginnen und Kollegen 
austauschen können.
Dafür müssen sie manchmal in andere Länder reisen.
Das BMBF entwickelt und unterstützt
verschiedene Austausch-Programme
für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
sollen auch in der Zukunft gut forschen können.
Dafür hat das BMBF in den letzten Jahren
immer mehr Geld ausgegeben.
Das BMBF unterstützt viele Forschungs-Projekte
und eine gute Ausbildung an den Hochschulen.

Forschung ist für alle wichtig.
Nur durch Forschung kann man neue Medikamente finden.
Dann können Menschen länger gesund bleiben.

Durch die Forschung kann man auch neue Techniken finden.
Sie können zum Beispiel dabei helfen,
dass die Menschen Energie sparen können.
Und sie helfen dabei,
dass das Klima auf der Welt geschützt wird.

Forschung ist gut für alle Menschen und für die Umwelt.

Dafür setzt sich das BMBF ein.

capito Bodensee hat diesen Text
in leicht verständlicher Sprache geschrieben.
Stand: 9. September 2015