Software-Cluster

Rund um die Zentren der Softwareentwicklung Darmstadt, Karlsruhe, Kaiserslautern, Saarbrücken und Walldorf entwickeln Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam die Unternehmenssoftware der Zukunft. Mit ihr können Unternehmen zu vollständig digitalen Unternehmen transformiert werden, in denen die Informations- und Kommunikationstechnologie entscheidende Triebkraft für Produkt- und Prozessinnovationen ist. Mit Forschungseinrichtungen wie dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Fraunhofer-Instituten, zahlreichen Hochschulen sowie kleinen und mittleren Unternehmen, aber auch großen Firmen wie der SAP oder Software AG besitzt der Software-Cluster beste Voraussetzungen, dieses Ziel zu erreichen und neue Standards zu setzen.

SoftwareCluster Symbolbild

Unternehmenssoftware nach Maß

BMBF

Emergente Software für digitale Unternehmen
In digitalen Unternehmen stehen alle Daten zu Prozessen, Betriebsmitteln und Ressourcen der realen Unternehmenswelt in genauer zeitlicher und räumlicher Auflösung jederzeit zur Verfügung. Das will der Cluster mit der Entwicklung von Konzepten, Technologien und Geschäftsprozessen für emergente Software erreichen. Emergente Software passt sich dynamisch an die Anforderungen von Markt und Geschäftsumfeld an (Adaptivität), unterstützt komplexe Unternehmensnetzwerke (Agilität) und ermöglicht innovative Dienstleistungen im zukünftigen Internet.

Software passend zum Geschäftsmodell
Die rasch voranschreitende Digitalisierung, die Vernetzung von Prozessen sowie Cloud-Computing erfordern innovative Softwarelösungen und erschließen neue Geschäftsmodelle. Bei der Herstellung komplexer Produkte beispielsweise sind unternehmensübergreifend alle Bauteile zu verwalten und die Einhaltung entsprechender regulatorischer und gesetzlicher Vorgaben ist sicherzustellen. Dazu wurde im Software-Cluster eine Governance und Compliance-Lösung für unternehmensübergreifende Wertschöpfungsketten entwickelt. Zudem kann ein Unternehmen mit einem weiteren IT-Tool zur standardisierten Beschreibung und Überwachung von Geschäftsmodellen sein eigenes Geschäftsmodell konfigurieren, analysieren, mit Referenzmodellen vergleichen und optimieren bzw. die Auswirkungen von Änderungen simulieren.

Durchgängige IT-Sicherheit
Zentrale Voraussetzung sowohl für das Internet der Dienste und Dinge als auch für Verlagerungen von Prozessen in die Cloud ist die Gewährleistung eines durchgängig hohen Niveaus an Sicherheit, Datenschutz und Dienstqualität. IT-Sicherheit zählt deshalb im Software-Cluster zu den wichtigsten Forschungs- und Entwicklungsthemen. Praxisnah forschen „Die Projektarbeit im Cluster hat mir beim Übergang vom Studium hin zur Karriere als Forscherin sehr geholfen“, sagt Christina Di Valentin vom DFKI, Saarbrücken. Als junge Wirtschaftsinformatikerin ist sie an der Entwicklung des oben beschriebenen Tools zur Geschäftsmodellbewertung beteiligt. „Über die Projekte mit Partnern aus Industrie und Forschung bin ich neben spannenden Themen auch in Kontakt mit den innovativsten Softwareunternehmen Deutschlands gekommen.“